FEELING
GOOD
BEING
SAFE

Wer kennt es nicht?
Dieses lähmende Gefühl der Angst und die Hilflosigkeit in gefährlichen Situationen, und die Panik, die sich dann wie ein Feuer ausbreitet. Wir alle kennen dieses Gefühl, und es ist an der Zeit es als Antrieb zu nutzen um sich neue Kompetenzen zu erwerben mit deren Hilfe wir uns wieder sicherer fühlen.
Sicherheit ist Lebensqualität.
Slowmotion bietet diese Kompetenzen. Es wird Euch auf die entscheidenden Momente vorbereiten und Euch das nötige Können vermitteln um in diesen Situationen selbstsicher agieren zu können und sie zu meistern. Ihr seid keine Opfer!
Slowmotion basiert in erster Linie auf gelebten Erfahrungen, sowohl aus Wettkampfsituationen, als auch aus realen Gefahrensituationen. Einflüsse aus mehreren Stilen fliessen zusammen und ergeben ein komplettes Selbstverteidigungssytem. Realistische Selbstverteidigung hat keine Regeln, weshalb es auch keine Wettkämpfe geben kann, es dient einzig und allein dem Zweck sich im Notfall verteidigen zu können.
Voraussetzung hierfür ist, dass es schnell erlernbar ist und keine physische Überlegenheit voraussetzt, was es zur idealen Selbstverteidigung auch für Frauen macht.
Die Polizei Bielefeld hat in einer Studie bezogen auf die Gegenwehr bei Vergewaltigungen ermittelt, dass
-bei leichter Gegenwehr der Frau 68,4%der Täter die Tat abgebrochen haben,
-bei massiver Gegenwehr der Frau gar 84,3% der Täter die Tat abgebrochen haben.
Diese Zahlen verdeutlichen wie immens wichtig es ist sich zu wehren.
Mit etwas Eigeninitiative und einem kleinen bisschen Eurer Zeit könnt Ihr lernen Euch zu schützen. Gebt Euch und Euren Familien diese Sicherheit und arbeitet präventiv daran, damit Ihr in den entscheidenden Momenten wisst was Ihr zu tun habt und das Leben in vollen Zügen geniessen könnt.

Slowmotion ist ein reines Notfallsystem
ohne jeden sportlichen Hintergrund.

Slowmotion dient einzig und allein dem Zweck sich und seine Liebsten in lebensbedrohlichen Situationen schützen zu können. In erster Linie geht es darum seine eigenen Bewegungen, aber auch die des Gegners zu kontrollieren.
Slowmotion ist kein starrer Stil, genau genommen versteht es sich als ein Konzept von Prinzipien und deren Umsetzung in Bewegungen. Wir wollen uns selbst nicht limitieren indem wir uns an Stile oder Techniken binden. Wie alles im Leben entwickelt sich auch Slowmotion ständig weiter und es wird immer wieder angepasst und erweitert. Die Bewegungsabläufe sind hierbei sehr natürlich und sind deshalb schnell zu erlernen, weshalb jeder Teilnehmer seine eigene Persönlichkeit einbringen kann und jeder seinen eigenen Stil entwickeln wird.
Im Fokus stehen das richtige Timing, die optimale Distanz und die perfekte Präzision. Es wird dabei auf jeden Teilnehmer individuell eingegangen, da wir aufgrund von unterschiedlicher Physis auch unterschiedlich agieren müssen und wir somit für JEDEN die optimale Methode entwickeln können. Welchen Grad der Härte man dem Angreifer entgegenbringt obliegt dabei jedem selbst. Das macht Slowmotion speziell auch für Sicherheitskräfte interessant, da diese häufig unter sehr kritischer Beobachtung stehen und immer in der Lage sein müssen das jeweilige Mass an physischer Gewalt rechtfertigen zu können.

Euer Trainer

Danièl Krohn
– 22 Jahre Kampfsport Erfahrung
– Lizensierter Slowmotion Trainer
– 15 Jahre Erfahrung im Sicherheitsgewerbe
– Sozialarbeiter mit sozialpädagogischem Schwerpunkt
– Anti-Aggressionstrainer
– SV-Ausbilder für Einsatzkräfte im Inland
mail

 „Das Geheimnis des Erfolgs ist anzufangen.”

Mark Twain (*1910)

tough-girlz-logo
Die Gefahr Opfer eines sexuellen Übergriffes zu werden ist in den letzten Jahren größer geworden denn je. Viele Frauen kennen dieses Gefühl der Bedrohung aus eigener Erfahrung und haben bereits begonnen aktiv etwas dagegen zu unternehmen. Durch ein kompetentes und realistisches Training kannst auch Du dir die nötige Sicherheit für ein angstfreies Leben und mehr Selbstsicherheit in unangenehmen Situationen aneignen.
Die Polizei Bielefeld hat in einer Studie bezogen auf die Gegenwehr bei Vergewaltigungen ermittelt, dass
-bei leichter Gegenwehr der Frau 68,4%der Täter die Tat abgebrochen haben,
-bei massiver Gegenwehr der Frau gar 84,3% der Täter die Tat abgebrochen haben.
Diese Zahlen verdeutlichen wie immens wichtig es ist sich wehren zu können.
Wenn Du auch schon mal dieses Gefühl von Angst, Hilflosigkeit, Panik und der dann folgenden Handlungsunfähigkeit in einer unvorhergesehenen Situation hattest, dann ist es an der Zeit sich die nötige Sicherheit anzueignen.
Tough Girlz beinhaltet wesentliche Kampfprinzipien die Dich auf bedrohliche Situation vorbereiten. Das System basiert auf gelebtem Wissen und Erfahrungen und nutzt konsequent die natürlichen Bewegungen des Menschen.
Tough Girlz ist ein Selbstverteidigungssystem das für jeden unabhängig von seiner körperlichen Voraussetzung einfach erlernbar ist. Ziel ist es, so eine Entschärfung der für Dich bedrohlichen Situation zu ermöglichen, damit Du dich wieder den schönen Dingen des Lebens widmen kannst.

Euer Trainer

Danièl Krohn
– 22 Jahre Kampfsport Erfahrung
– Lizensierter Slowmotion Trainer
– 15 Jahre Erfahrung im Sicherheitsgewerbe
– Sozialarbeiter mit sozialpädagogischem Schwerpunkt
– Anti-Aggressionstrainer
– SV-Ausbilder für Einsatzkräfte im Inland
mail
Kontakt

Sie möchten gerne mehr über Kurse, Training oder Seminare erfahren? Ich freue mich auf Ihre Nachricht:

Not readable? Change text. captcha txt